Schlappi und Zuckerschock

(MORGENS)

Bin super müde und schlapp, die erste Nebenwirkung mit Blut an einer blöden Stelle kam auch schon, ich dachte ich hätte noch ein paar Tage Schonfrist bis die paar Chemo Tage durch sind, so ein Mist.

Heute gab es eine riesen Visite mit mindestens acht Leuten die dann im Zimmer rumstehen, der bereits angekündigte neue Ober Chef Irgendwas Arzt war auch dabei. Scheinbar ust er Experte auf dem AML bereich, also dieoe Leukämie Form die ich habe. Er macht ein sehr lieben Eindruck, und meinte das die Transplantation dann für Ende März / Anfang April angesetzt sei, sofern bis dahin ein Spender gefunden wurde. Klingt so, als würde es dieses Jahr nicht der beste Geburtstag werden… 

(MITTAGS/ABENDS)

Dann wurde heute noch ein EKG gemacht, eine rektal Abstrich Probe verlangt (das ist der wahre Spaß, und das darf man jeden Dienstag machen), die Port Nadel wurde gewechselt (was natürlich nicht auf anhieb bei der Studentin geklappt hat, sodass doch noch die eine Ärztin kommen musste. Jetzt fließt es aber in beide Richtungen sehr gut, tut vom rumgedrücke nur etwas weh) und dann war noch eine Frau für eine ominöse Essenstudie da. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wie sinnvoll das ist (“fühlen sie sich in ihrem Lebensgefühl beeinträchtigt?“ -ach iwo, richtiger Urlaub hier “Wie würden sie ihren Gesundheitsstand der letzten Woche einschätzen?“ -naja hälfte gut, hälfte scheiße – “also 50%?“ ööööhm). Naja ich soll für die nächsten drei Tage einen Ernährungsplan mit dem Kram machen, was ich gegessen habe. Um eine Studie zur Mangelernährung während der Behandlung zu erstellen. Ich hatte heute Ciniminis, Eis, ein Falafel Yufka, einen fetten Schokoberliner, ne Cola und gefühlt einen halben Kilo Schokobons. Wahrscheinlich habe ich am Ende Diabetis und die Studientante fällt vom Stuhl.

Was eine unglaublich gute Sache ist: Mir wurde gesagt, dass ich das mit dem Mundschutz nicht ganz so eng sehen muss, und ruhig mit meinen Freunden draußen essen kann!!! Warum bekommt man sowas erst nach drei einhalb Wochen hier gesagt?! Das hätte vieles leichter gemacht, aber besser spät als nie. 

Inzwischen haben wir hier auch den Ruf als “ die Leute mit den Einhornschuhen“ weg:

Was wir (Samira,Marliesi , ich und abewechselnder Besuch) hier sonst so machen: Passioniert Bohnanzs, Doppelkopf und Durak spielen, jegliches Personal auf Facebook recherchieren (gar nicht mal so unerfolgreich) und Süßkram futtern.

Und wir haben jetzt eine mini Krankenhaus-Gang zusammen, seit gestern eine Schwester mit den Kontaktdaten eines anderen jungen Patienten von der Nachbarstation vorbei kam. Und dann haben wir noch einen mit Schokobons rekrutieren. Naja also Samira ist dem jungen Herrn hinterher gerannt mit den Worten “Bist du auch jung?“. Wir haben uns etwas verschätzt, was bei Kapoe und Mundschutz auch echt nicht leicht ist.Naja wir gaben die Altersgrenze jetzt selbstlos von mitte zwanzig auf Ende 30, ausgeweitet und so einen lieben Kameraden dazugewonnen.Jo, ist ganz witzig. 

Auf einer Entdeckungsreise durch die Kopfklinik haben wir ein besseres Bistro gefunden,wo es tatsächlich auch fleischloses Essen gibt. Die Auswahl des Bistros auf dem Stockwerk ist hauptsächlich beschränkt auf Bockswurst, Rindswurdt, Fleischkäse, Wienerle, …. 

Und dann ist da noch die Sache mit den Haaren, langsam gehen die schon massenweise raus, darum wollen wir die Tage solange noch genug da sind ein paar lustige Frisuren schneiden (Bob, Pony, Sidecut, Undercut, halb Iro und dann eben ganz ab). Wenn es dazu kommen wird, werden wir natürlich alles fotografisch festhalten! 

Ansonsten sind meine Füße durch die Transfusion wieder super Hobbit mäßig, da ich Wasser eingelagert habe. Waren direkt mal drei kilo mehr auf der Waage, aber dann bekonnt man Zaubermittel , welche einen seeeehr oft und ausgiebig aufs Klo rennen lassen. Auch sehr spaßig!

Ach und gestern sind wir etwas Richtung Neckar gelaufen und haben ein abgedrehtes Künstlerhaus entdeckt:

Naja ich wander dann mal Richtung Zimmer, mir ist ein mini bisschen schlecht (von dem ganzen Essen) und warte das die Chemo in der nächsten Stunde dann mal durchläuft. Oh Abendessen steht auch noch im Zimmer, aber ich glaube ich bin halbwegs gesättigt soweit 😀 

Also ich sag mal gute Nacht und bis ganz Bald. 

Ganz viel Liebe,

Jasminka

PS Besuchsbedingt heute erst sehr spät, morgen versuche ichs etwas früher. Und gestern Abend war mein Kopf mal wieder ein bisschen zu voll gepackt mit Sorgen und Ängsten das ich nicht so richtig in Schreibestimmung war.  Dankedankedanke an Samira fürs nachts nochmal vorbei düsen und reden, das hat sehr gut getan <3. 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s